Sign in

Cybersecurity Made in Europe — und Bochum

30. August 2021 Für unser RIT® iT-Risk Assessment haben wir das Label “Cybersecurity Made in Europe” von der European Cyber Security Organisation (ECSO) verliehen bekommen. Diese Auszeichnung ist für uns und den deutschen Mittelstand besonders wichtig, denn immer häufiger kommt es bei Unternehmen zu Cyberangriffen, die zu massiven Einschränkungen und Ausfällen führen können. Es muss aber gar nicht immer ein Cyberangriff sein: Auch vermeintlich einfache — aber häufige — Systemausfälle oder Datenverluste machen es den Mitarbeiter*innen nahezu unmöglich, effizient zu arbeiten.

Doch was genau kann getan werden, damit es nicht zu diesem Ernstfall kommt?

RIT® iT-Risk Assessment

Bei dieser Frage setzt das RIT® iT-Risk Assessment an. Dabei handelt es sich um eine strategische Beurteilung von iT-Sicherheitsrisiken, die einen fundierten Überblick über den Status Quo der eigenen iT-Sicherheit gibt und zukünftigen Sicherheitsvorfällen vorbeugen kann. Dadurch kann es im Ernstfall zu massiven Zeit- und Kostenersparnissen kommen.

Auf eine ausführliche Ist-Analyse der iT-Infrastruktur folgt eine intensive Auswertung der Ergebnisse durch R.iT. Diese Auswertung geschieht mithilfe von Risikokategorien wie Ausfallwahrscheinlichkeit und -dauer, Verwundbarkeit und möglicher Datenverluste. Auf Grundlage der ausführlichen Beurteilung werden die Ergebnisse in Form eines Workshops gemeinsam mit der Geschäftsführung, strategischen Entscheider*innen sowie den iT-Verantwortlichen des Kunden präsentiert. Im Anschluss werden die Handlungsempfehlungen zur nachhaltigen Steigerung des Sicherheitsniveaus vorgestellt sowie gemeinsam fixiert.

Bei der Umsetzung dieser Handlungsempfehlungen stehen wir unseren Kund*innen begleitend als erfahrener Partner zur Seite.

“Durch die Beratung der R.iT bekamen wir einen transparenten Überblick über den Status unserer iT-Infrastruktur und sich daraus ergebener Risiken: strukturiert, unabhängig und verständlich. So konnten wir unser Netzwerk besser absichern und arbeiten heute effizienter.” — Dieter Martin, Geschäftsführer Martin GmbH

Das Label

Die ECSO ist Partner der Europäischen Kommission für Umsetzung der öffentlich-privaten Cybersecurity-Partnerschaft und vereint öffentliche sowie private Interessenvertreter*innen der europäischen Cybersicherheit. In Deutschland ist der eurobits e.V. autorisiert das Label “Cybersecurity Made in Germany” auszuhändigen, welches zur Stärkung der digitalen europäischen Autonomie beiträgt.

Vergeben wird das Label nach Bewerbung der jeweiligen Organisation meist an Start-ups oder klein- und mittelständische Unternehmen in Europa. So hat sich auch die R.iT GmbH Anfang 2021 für das Label beworben und wurde prompt belohnt.

Geschäftsführer Tobias Rademann resümiert: “Das ist eine Auszeichnung für unsere Dienstleistung und unsere fleißige Arbeit. Wir können extrem stolz auf uns sein und ich beglückwünsche jede und jeden für diesen weiteren Meilenstein.”

Haben Sie Fragen zu unserem Risk Assessment oder der Vergabe des Labels? Dann besuchen Sie uns auf unserer Webseite oder senden Sie direkt eine E-Mail an Niklas.Zistler@RiT.de. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen.

Als iT-Unternehmensberatung für die Digitale Transformation begleitet die R.iT GmbH seit mehr als 20 Jahren Mittelstandsunternehmen am Markt.

Als iT-Unternehmensberatung für die Digitale Transformation begleitet die R.iT GmbH seit mehr als 20 Jahren Mittelstandsunternehmen am Markt.